Dallmer Hufschuhe

HUFBEKLEBUNG

Schritt für Schritt zur fachgerechten Hufbeklebung

Einfach und nur mit wenigen Werkzeugen kann der Hufschmied alle anfallenden Arbeiten ausführen. Das patentierte Verfahren und der erfolgreiche Praxiseinsatz garantieren dem Anwender eine professionelle Versorgung des Hufes.

1. Hornwand säubern

Sorgen Sie dafür, dass die Hornwand fettfrei und trocken ist. Auf einer Breite von 4 cm muss die Hornwand mit der glatten Seite der Raspel gesäubert werden.

2. Schablone vom Huf erstellen

Die Hufe müssen passend ausgerichtet und die Metalleinlagen bzw. Hufeisen genau an die Hufform angepasst werden. Am leichtesten lässt sich das mit einer Schablone des Hufes bewerkstelligen. Die Schuhwand sollte auch ohne Kleber fest und lückenlos an der Hornwand anliegen. Tragerand und Eisen müssen plan sein, weil sonst die Metalleinlagen wie Tellerfedern wirken, was zu vorzeitiger Ablösung der Klebung führen kann.

3. DALLMER Hufeisenformer

Mit dem DALLMER Hufeisenformer können die Hufeisen problemlos in die richtige Form gebracht werden.

4. Schuh und Kleber erwärmen

Den Kleber langsam erwärmen (Föhn Stufe 1), bis er eine Temperatur von 38° - 40 °C erreicht hat. Werden die Hufschuhe erwärmt, lassen sie sich anschließend mühelos formen und aufschieben.

Hinweis:

Unser Kleber kann, bei Beachtung der Anleitung, gefahrlos verarbeitet werden und hinterlässt keine Schäden am Horn.

5. Kleber auftragen

Tragen Sie den Kleber gleichmäßig auf die textilbeschichtete Innenwand des Hufschuhes auf. Die Filzschicht ermöglicht das gleichmäßige Auftragen des Klebers und stellt gleichzeitig eine Sollbruchstelle dar.

6. Spanngurt am Huf festziehen und per Hammerschlag den Sitz optimieren

Der DALLMER Hufschuh wird auf den Huf geschoben und mit einem Gurt fixiert. Für einen besseren Einstiegswinkel kann man den DALLMER Hufschuh hinten mit Keilen anheben. Der Sitz lässt sich gegebenenfalls mit einem Hammer korrigieren. Nach etwa 10 Minuten Antrocknungszeit werden Gurtband und Keile entfernt.
Zwei Stunden nach der Klebung ist das Pferd voll einsetzbar.

7. Entfernen der Hufschuhe

Entfernen der DALLMER Hufschuhe: Wird die Cuff-Wand mit einem Föhn ausreichend erwärmt, kann der DALLMER Hufschuh mit einem Kittmesser vom Huf getrennt werden. Alternativ lässt sich das Cuff mit einer Hauklinge vorsichtig von der Unterseite aus abschlagen.

Hinweise zur Haltbarkeit der Klebung

Mit unserem dickflüssigen Zweikomponentenkleber halten DALLMER Hufschuhe 6 bis 8 Wochen, denn:

  • Der Kleber füllt selbst kleine Hohlräume aus.
  • Der Klebstoff bleibt auch nach der Aushärtung elastisch.
  • Die Filzauskleidung der Hufschuhwand unterstützt den lückenlosen Kontakt der Klebeflächen und stellt eine „Sollbruchstelle“ dar: Sollte ein Pferd einen Hufschuh abtreten, zerreißen nur die Filzfasern. Horn bricht nicht aus der Wand.
  • Der Huf kann problemlos neu beklebt werden, wenn er vorher gereinigt und entfettet wird.

Hinweis: DALLMER Hufschuhe sollten nicht länger als 6 bis 8 Wochen am Huf gelassen werden, da sich sonst Fäulnis an den Kontaktstellen bilden kann, insbesondere bei unhygienischen Stallverhältnissen.

Fohlen sollten Hufschuhe nie länger als drei Wochen tragen.
Da sie sich noch im Wachstum befinden, ist es sinnvoll, vier Tage Pause vor einer neuen Hufbeklebung einzulegen.

top